r
^

Suchtgefahr fürs Auge!

Mit Stolz verkünden wir, dass wir die Kunst von Oxana Prantl für unsere Gebäudehüllen gewinnen durften.

Ihre Art, Kunst auf Fassaden zu applizieren, ermöglicht unseren Kunden einen großen Spielraum. Oxanas Technik macht es uns leicht, dies auf unterschiedlichen Fassadenoberflächen individuell umsetzen zu können. Durch Verwendung von Materialien wie z.B. Glas, Starshine®, Kunststein, Textilien etc. wird jede Fassade mit Sicherheit zum Kunstwerk. Sie wird zu jeder Tageszeit von Jedermann beachtet.

Ein hoher Wiedererkennungswert ist Ihnen und Ihrer Umgebung garantiert!

Zur Künstlerin Oxana Prantl
Oxana Prantl wurde 1987 in Russland geboren und wuchs in der Nähe der Ostsibirischen Stadt Irkutsk auf. Ihre ersten künstlerischen Erfahrungen sammelte sie schon im Alter von elf Jahren auf einer Kunstschule, in der man schnell auf ihr Talent aufmerksam wurde.

Im Jahr 2004 begann sie dank ihrer Affinität, ein Studium an der technischen Universität von Irkutsk Architektur, zum Zeichnen und für Malerei. Während des Studiums entwickelte sie ihre Techniken mit Öl- und Acrylfarben weiter. Schon zu dieser Zeit entstanden ihre ersten Werke. Nach dem Studienabschluss 2010 zog Oxana nach Österreich. Heute lebt und arbeitet sie in Seefeld in Tirol.  2014 entwickelt sie ihren eigenen leicht erkennbaren Pop Art Style.

Die Künstlerin über sich:
Meine Werke sind Collagen aus verschiedenen Symbolen und bekannten Figuren, welche ich mit Acryl auf Leinwand bringe und die Menschen damit präge. Ich arbeite gerne mit Kontrasten und hellen Farben. Mein Stil sind scharfe Linien und die Präzision in der Ausführung der Bilder. Meine Werke werden ohne Skizzen geschaffen. Die Inspirationen für meine Kunst, hole ich mir aus dem täglichen Leben. Massenmedien wie Internet, Zeitungen, Popsongs, Filme und Animationsfilme.

Statement eines erfahrenen  Architekten DI Josef Glas, welchen wir zum Thema „Gebäudegestaltung“ zu Rate gezogen haben.

Architekt DI Josef Glas, zur Künstlerin Oxana Prantl:
Die Fassadenplanungsfirma FDT GmbH mit Thomas Buchsteiner und mein Studio Architektur & Design Glas konnten exklusiv die Pop Art Künstlerin Oxana Prantl für eine gemeinsame Kooperation gewinnen. Große Fassadenflächen mit ihren Kunstwerken zu versehen und  Gebäude mit dieser temporären Hülle zu verfeinern, ist einfach genial.
Dabei ergänzen sich Kunst, Architektur und Design, indem sie in einen spannenden Dialog eintreten. Diese Symbiose zieht jeden unweigerlich in ihren Bann.

Die detailreichen Bilder von Oxana eignen sich hervorragend, für ein paar Augenblicke in eine ganz eigene Welt einzutauchen und so dem hektischen Alltag zu entfliehen. Je nach Standpunkt des vorbeiziehenden Betrachters erschließen sich ihm die unterschiedlichen Teilbereiche der überdimensionalen Bilder: Populäre Figuren und Elemente aus bekannten Comics, Filmen und anderen beliebten Medien werden in lebendigen Farben und starken Kontrasten dargestellt. Sie laden in mysteriösen Kombinationen und Beziehungen zu lebhaften Gesprächen, zum Verweilen und Genießen ein.

Je nach Nutzung des Gebäudes, natürlichem Lichteinfall und künstlicher Beleuchtung der Textilfassade wirkt das Kunstwerk unterschiedlich. Durch dieses abwechslungsreiche Erscheinungsbild verändert es sein Umfeld, wodurch es ein besonderes, Tageszeiten abhängiges Erlebnis bietet.

Für Fragen zu diesem Thema wenden Sie sich bitte an Tel.: (0)6454 66630 oder info@fdt-gmbh.at

www.oxanas.com
www.glas.cc

 

Share

Twitter Facebook Del.icio.us Digg LinkedIn StumbleUpon